Ronhofer Feuerwehr legt nach knapp einem Jahr weiteres Leistungsabzeichen ab

057a9532Bereits vor fast genau einem Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Ronhof-Kronach das Leistungsabzeichen in der Technischen Hilfeleistung abgelegt. In diesem Jahr entschieden sich die Männer und Frauen aus Ronhof für das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Um das Leistungsabzeichen erfolgreich abzulegen, muss ein von der Feuerwehrschule vorgegebenes Einsatzszenario unter Beobachtung von mehreren Schiedsrichtern abgearbeitet werden.

Brand mehrerer Heuballen am Montagabend im Fürther Ortsteil Unterfarrnbach

Kurz nach halb 8 wurde am Montagabend das zweite Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten Heuballenbrand nach Unterfarrnbach alarmiert. Beim Eintreffen brannten bereits mehrere Heuballen, so dass man die Freiwillige Feuerwehr Unterfarrnbach nachalarmieren lies. Mit mehreren C-Rohren wurden die Flammen unter Kontrolle gebracht. Ein anliegender Landwirt verteilte mit einem Frontlader die noch glühenden Heuballen um diese ordnungsgemäß ablöschen zu können. Die Berufsfeuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Freiwillige Feuerwehr Unterfarrnbach, welche sich um die Nachlöscharbeiten vor Ort kümmerten. Wie es zu dem Feuer kam ist derzeit nicht bekannt. Personen wurden keine verletzt. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle verlassen.

Waschmaschinen­brand in Fürth-Poppenreuth

waschmaschinenbrand

© NEWS5

Am Freitagabend wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die örtlich, zuständige Freiwillige Feuerwehr Poppenreuth zu einem gemeldeten Zimmerbrand nach Poppenreuth gerufen. Noch während der Anfahrt wurde dem Einsatzführungsdienst mitgeteilt, dass es sich nicht wie gemeldet um einen Zimmerbrand handelt, sondern um einen Waschmaschinenbrand in einem Nebenraum. Beim Eintreffen stellte sich die Lage folgendermaßen dar: In einem Anbau eines Wohnhauses war eine Waschmaschine in Brand geraten. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz und einem C-Rohr in den Raum vor, löschte die brennende Waschmaschine ab und brachte sie anschließend ins Freie. Zeitglich wurde im Eingansbereich des Hauses ein Hochdrucklüfter in Stellung gebracht und zur Entrauchung des Treppenhauses sowie ggf. verrauchten Wohnungen eingesetzt. Nach einer knappen halben Stunde konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken. Trotz alledem, dass sich in dem angrenzenden Wohnhaus Fremdenzimmer befinden, die während des Feuers auch bezogen waren, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Heizdecke löst Feuerwehreinsatz aus

brand koenigstrasseAm Mittwochmittag wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Fürther Königstraße alarmiert. Beim Eintreffen konnte eine Rauchentwicklung im Bereich einer Wohnung festgestellt werden. Durch das beherzte Eingreifen der Bewohnerin, die die entstandenen Flammen bereits gelöscht hatte, konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen unter Atemschutz in die verqualmte Wohnung vor, brachte die angebrannte Matratze ins Freie und löschte diese ab. Parallel wurde ein Hochdrucklüfter zur Entrauchung des Wohnhauses eingesetzt. Während des Einsatzes musste die Königstraße für den Verkehr gesperrt werden.

1 2 3 4 128