Feuerwehrbeamtinnen / Feuerwehrbeamte der 2. Qualifikationsebene gesucht

StellenausschreibungDie Stadt Fürth sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre Berufsfeuerwehr Beamtinnen/Beamte der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik mit fachlichem Schwerpunkt feuerwehrtechnischer Dienst“ (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst). Die Stellen sind in der Besoldungsgruppe A 8 ausgewiesen. Bewerbungen werden bis 09.09.2016 an das Personalamt/B erbeten. Die Stadt Fürth fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und verfolgt eine Politik der Chancengleichheit. Bitte setzen Sie sich in Ihrem ausführlichen Bewerbungsschreiben mit den Aufgaben und Anforderungen der Stelle auseinander und arbeiten Sie Argumente heraus, die für Ihre Person sprechen. Besondere Qualifikationen sind anzugeben und Nachweise vorzulegen, soweit diese für die zu besetzende Stelle von Bedeutung sind. Für Rückfragen steht der Leiter der Berufsfeuerwehr Herr Gußner unter der Rufnummer (0911) 974-3600 zur Verfügung.

Heckenbrand am Sonntagnachmittag – schnelles Eingreifen der FF Stadeln verhindert schlimmeres

Symbolfoto - FeuerwehrAm späten Sonntagnachmittag wurde die Berufsfeuerwehr Fürth, sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadeln zu einem gemeldeten Heckenbrand, der auf das Wohnhaus übergreifen zu drohte, in die Herboldshofer Straße alarmiert. Da die FF Stadeln aufgrund der Absperrmaßnahmen, anlässlich des Kirchweihzuges im Bereich des Gerätehauses waren, rückten die Floriansjünger innerhalb kurzer Zeit zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen wurden bereits durch Anwohner, Löschversuche durchgeführt, die jedoch nicht vollkommen ausreichend waren. Mittels des Schnellangriffes wurde der Heckenbrand abgelöscht. Durch das beherzte Eingreifen der Anwohner sowie dem schnellen Eingreifen durch die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden.

1. Blaulichttag des Jugendrotkreuz Fürth

1. Blaulichttag JRK FuerthZum ersten Mal veranstaltete das Fürther Jugendrotkreuz einen Blaulichttag im Bereich des Katastrophenschutzzentrums auf dem ehemaligen Flugplatz in Atzenhof. Neben zahlreichen Attraktionen, Workshops und Infoständen des Roten Kreuzes durfte ebenso die Freiwillige Feuerwehr Fürth sowie die Bundespolizei an der Veranstaltung teilnehmen. Die Kinder und Jugendlichen durften in den Feuerwehrfahrzeugen platz nehmen, mit dem Feuerwehrschlauch spritzen oder gar auf einem echten Polizeimotorrad sitzen. Die Fürther Feuerwehr bedankt sich ganz herzlich für die Einladung.

Pkw überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen

Pkw überschlagenAm Freitagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten Verkehrsunfall nach Oberfürberg alarmiert. Auf der Verbindungsstraße zwischen Oberfürberg und Wachendorf hatte sich ein Fahrzeug überschlagen, nachdem dieses ins schlingern geraten war. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt und konnte sein Auto noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Durch die Besatzung des LF 40/2 wurde vor Ort die Batterie abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Die Verbindungsstraße musste für die Aufräumarbeiten sowie die Unfallaufnahme beidseitig gesperrt werden.

Amtshilfe für die Feuerwehr Erlangen

Unwetter ueber Erlangen - Zahlreiche Keller und Strassen unter WasserEin schwerer Starkregen hat am Dienstagnachmittag zahlreiche Keller im Bereich des Erlanger „Südens“ volllaufen lassen. Außerdem wurden Straßen überschwemmt und Unterführungen waren teilweise nicht mehr passierbar. Nachdem alle 13 Freiwilligen Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Erlangen, das gesamte Personal der Ständigen Wache Erlangen,  sowie das THW Erlangen an Einsatzstellen gebunden waren, wurden durch die Leitstelle Nürnberg weitere Feuerwehren aus den Stadtgebieten Fürth (FF Stadeln und FF Vach), dem Landkreis Erlangen Höchstadt sowie der Stadt Nürnberg zur Amtshilfe alarmiert. Insgesamt mussten ca. 250 Einsätze abgearbeitet werden. Besonders getroffen hatte es die Stadtteile Bruck, Frauenaurach, Eltersdorf und Tennenlohe. Kurz vor 22 Uhr konnten die Einheiten aus Fürth in ihre Gerätehäuser einrücken.

1 2 3 4 125